Fastentagebuch, Tag 6

Tag 6:

Rote Bete Salat mit Avocado und Sesam Senf-Dressing, Radicchio-Feldsalat mit Papaya und Frühlingszwiebeln, Aubergienenhälften gefüllt mit Couscous, Süßkartoffeln, Datteln und Mandeln

Morgens:

Start mit einem Glas Master Cleanser (frisch gepresster Zitronensaft mit Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer)

Kräutertee

Rote Beete Salat mit Avocado und Sesam Senf-Dressing:

  • 2 Rote Bete, vorgekocht oder aus dem Glas
  • 1 Avocado
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • etwas Zitronenschale
  • 1 TL Senf
  • 1 EL gerösteten Sesam
  • 1 EL Schwarzer Sesam

Rote Bete und Avocado kleinschneiden. Olivenöl, Zitronensaft, Senf und Sesam, Zitronenschale zu einem Dressing verrühren und mit dem Gemüse vermischen, fertig, lecker!

Mittags:

Feldsalat mit Ruccola, Papaya, Krokusbüten und Basilikum

  • 150 Gr Feldsalat
  • 1 kleiner Ruccola
  • ein paar Strünke frischen Basilikum
  • 1/4 Papaya (Rest von gestern)
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Holunderessig, ersatzweise Himbeeressig
  • Salz und Pfeffer
  • ein paar Krokusblüten (die wachsen jetzt in meinem Vorgarten, ersatzweise andere Blüten)

Nachmittags:

Smoothie mit Karottensaft, Zucchini und Papaya

  • 1 Zucchini
  • 200ml Karottensaft
  • 1/2 Papaya ( den Rest vom Müsli)
  • 2 cm Ingwer (damit der Ingwer nicht faserig wird, presse ich ihn durch eine Knoblauchpresse)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Spritzer Kürbisöl (durch das Öl kann der Körper das Vitamin A aus den Karotten besser aufnehmen)
  • eine Handvoll frische Brennnesseln oder ersatzweise1 TL Brennesselblatt Pulver

Alles Mixen, Fertig, Lecker !

Viel trinken: Master Cleanser, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, Gemüsebrühe, Wasser und Kräutertee (insgesamt ca. 2 Liter)

Tipps zum Trinken

Abends: (für 2 Personen)

Gefüllte Auberginen mit Couscous, Süßkartoffeln, Dattel und Mandeln

  • 2 mittelgroße  Auberginen
  • 1 rote Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Süßkartoffel
  • 50 Gr Datteln
  • 25 Gr. gestiftete Mandeln
  • – 75 Gr. Couscous
  • Olivenöl
  • Chiliflocken
  • Safranfäden
  • 1 TL Couscous-Gewürz, ersatzweise  etwas Paprika, Nelken, Zimt, Koriander, Fenchel, Vanille, Kurkuma, Kardamom, Anis
  • Kristallsalz und frischen Pfeffer zum Abschmecken
  • 1/2 frisch gepresste Zitrone
  • etwas Zitronenschale

Den Couscous nach Anleitung kochen. Auberginen hälften und aushöhlen. Zwiebeln, Knoblauch, Datteln, Süßkartoffeln und das Innenleben von Auberginen kleinschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Das kleingeschnittene Gemüse bissfest dünsten, Datteln und Mandeln dazugeben mit dem Couscous vermischen und würzen. In der Zwischenzeit die Auberginen in Salzwasser blanchieren, in eine Auflaufform geben und mit der Couscous-Gemüse-Mischung füllen und 15 Min. Bei 180  Grad in den Ofen stellen.

Fertig, Lecker!

Shares 0

Kommentar verfassen