Rettich Algen Salat

Rettich Algen Salat

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Die Rezeptidee stammt von Thomas Gerlach kocht Blog. Ich hatte nach einer schnellen Idee zur Verwertung meines Riesen-Rettichs. Ich hatte allerdings keine Krotten und auch keine Papaya zur Hand, wie im Originalrezept von Thomas, dafür aber noch eine halbe Gurke und eine Paprika, daher habe ich den Salat etwas abgeändert. Statt des geriebenen Ingwers habe ich meinen selbstgemachten Gari Ingwer genommen.

Rettich Algen Salat
Rettich Algen Salat

Die Zutaten für den Salat:

  • 1/2 Rettich
  • 1/2 Gurke (im Originalrezept: 2 Karotten)
  • 1 Paprika (im Originalrezept: 1/2 Papaya)
  • 4 Radieschen
  • 1 reife Avocado
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • eine kleine Handvoll getrocknete Wakame-Algen
  • 1 EL gerösteter heller Sesam
  • 1 EL gerösteter schwarzer Sesam

Zutaten für das Dressing:

  • 2 EL Reisessig (oder Weißweinessig)
  • 1-2 EL Reissirup
  • 1-2 EL Gari Ingwer, alternativ 1-2 TL geriebener Ingwer
  • 1/2 TL Wasabi-Creme
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1-2 EL Limettensaft
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Algen nach Packungsanweisung einweichen.

Gurke, Rettich und Radieschen zuerst schälen und dann mit dem Julienne Schneider in feine Streifen hobeln. Die Paprika ebenfalls juliennen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden oder mit einem Würfelschneider fein würfeln. Ich nehme dafür meinen Nicer Dicer.

Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen.

Die Avocado halbieren und in feine Streifen schneiden und mit dem Gemüse mischen. Die Algen unterheben.

Die Zutaten für das Dressing miteinander verquirlen und mit Limettensaft und Meersalz abschmecken.

Den Salat mit den Dressing vermischen, gut durchziehen lassen und mit dem Sesam bestreuen.

Der Salat lässt sich auch gut vorbereiten und als Bürosalat verwerten.

Rettich Algen Salat
Rettich Algen Salat
Shares 0
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Kommentar verfassen