Schnelles Fladenbrot mit Za'atar

Schnelles Fladenbrot mit Za’atar – in 30 Minuten fertig

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Ein Rezept für ein Fladenbrot ohne Hefe und damit ohne Wartezeit für das Gehen lassen des Teigs. Falls ihr mal ein wirklich schnelles Brot braucht, ist das genau das richtige Rezept.

Das Rezept habe ich bei VeganRicha.com gefunden, habe es jedoch etwas abgeändert. Richa macht daraus Party-Brötchen, ich bräuchte aber ein Fladenbrot und habe es daher einfach so ausprobiert.

Zutaten:

  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natriumhydrogencarbonat (Natron), Soda Pulver
  • 1/2 TL Salz
  • ca. 50 ml Aquafaba (Einweichwasser von gekochten oder eingeweichten Kichererbsen), alternativ Joghurt mit 1 EL Leinsamen- Mehl oder Chia Samen
  • 2 EL Joghurt Oder Sojaghurt für die vegane Variante
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Öl

Für den Belag:

  • 2 EL Za’atar oder andere getrocknete Kräuter und Nüsse nach Wahl
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz gut vermischen.

In einer anderen Schüssel Aquafaba, Joghurt, Olivenöl, Apfelessig und 2 EL Wasser vermischen.  Bei der Verwendung von Joghurt Chia oder Leisamenmehl, zuerst den Leinsamen mit dem Joghurt vermischen und einige Minuten Quellen lassen. Dann mit den restlichen Flüssigkeiten vermischen.

Mehlmischung nach und nach dazugeben und zu einem soften Teig verkneten, ggf. noch etwas Wasser hinzufügen. Den Teig mit etwas Wasser besprühen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.

Schnelles Fladenbrot mit Za'atar
Schnelles Fladenbrot mit Za’atar

Den Teig auf einem Backblech oder in einer Kuchenform ausbreiten. das Olivenöl darüber träufeln und das Za’atar darüber streuen.

Im Ofen auf 200 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

Schnelles Fladenbrot mit Za'atar
Schnelles Fladenbrot mit Za’atar
Shares 0
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

2 Kommentare

Kommentar verfassen