Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander

Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

In meiner Gemüseretter Box von Etepetete war diesmal eine Steckrübe. Ich habe noch nie etwas mit Steckrüben gegessen oder gekocht, daher war ich erst einmal ratlos, was ich damit machen soll. Ich habe mir überlegt, wozu dieses Gemüse am besten passt und vor allem, was ich sonst noch so habe. Steckrüben und Kartoffeln wäre sicherlich der Klassiker gewesen. Das war mir aber zu langweilig. Ich hatte noch eine Süßkartoffel im Keller, also musste die herhalten. Also Süßkartoffel Steckrüben Curry mit Linsen und Kokosmilch. das hörte sich gut für mich an.

Zutaten:

  • ca. 400 g Steckrübe
  • ca. 400 g Süßkartoffel
  • 150 g Linsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Stück Ingwer
  • 1-2 TL Curry
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 Bio-Limette
  • 100 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 1/2 Bund Koriander

Zubereitung:

Die Linsen nach Packungsanweisung kochen.

Steckrübe und  Süßkartoffel schälen und in ca. 1cm dicke Würfel schneiden. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen, Chilischote entkernen und sehr fein hacken. In einem Topf 1 EL Kokosöl erhitzen und darin goldgelb anschwitzen. Die Steckrüben- und Süßkartoffelwürfel zugeben, salzen und kurz mit anbraten.

Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander
Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander

Den Curry dazugeben, kurz mit anbraten und mit der Gemüsebrühe  und Kokosmilch ablöschen. Die Limettenblätter zugeben und das Gemüse ca. 10-15 Minuten garen.

Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander
Steckrüben Süßkartoffel Curry mit Linsen, Kokosmilch und Koriander

Die gekochten Linsen dazugeben und alles zusammen noch ca. 5 Minuten schmoren.

Mit Koriander abschmecken und servieren.

Shares 0
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Kommentar verfassen