Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry

Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry

 Die Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry sind vegan und glutenfrei und eine gute Beilage, ein würziges Früstück oder ein leckerer Snack.

Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry
Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry

Zutaten für die Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry

  • 200 g schnittfester Tofu
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Chiasamenmehl
  • 2-3 EL Leinsamenmehl
  • 1 EL Tamari Soja Sauce
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Currypulver
  • 1-2 EL Erdnussbutter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung für die Tofu Muffins mit Zucchini, Paprika, Erdnuss und Curry

  1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen
  2. Zucchini fein schreddern, Paprika fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  3. Tofu mit Leinsamen- und Chiasamenmehl , Tamari, Erdnussbutter, Kurkuma, Currypulver, in einem Mixer fein vermahlen.
  4. Zucchini und Paprika mit der Tofu Masse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Gemüse Tofu Masse in Muffinförmchen geben.
  6. 10-20 Minuten backen.
Shares 0

Kommentar verfassen