Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer

Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer

Heute gibt es bei uns ein sehr klassisches Rezept: Wirsing Suppe mit Graupen und Zitronen. Gefunden habe ich dieses Rezept auf dem Eat this Blog. Ich habe es aber etwas verändert, weil mir noch etwas Würze fehlte. daher habe ich noch Frühlingszwiebeln, Lorbeerbätter,  Galgant, Zitronenpfeffer und Ingwer ergänzt.

Zutaten für die Wirsing Suppe mit Graupen und Zitronen

  • 1 kleiner Wirsing
  • 2 l Gemüsebrühe
  • 1-2 rote Zwiebeln oder 1 Gemüsezwiebel
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 125 g Perlgraupen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Stück Ingwer
  • 1/2 TL Zitronenpfeffer
  • 1/2 TL Galgant
  • 1/4 Bund glatte Petersilie
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer
Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer

Zubereitung der Wirsing Suppe mit Graupen und Zitronen 

Zwiebeln schälen und grob hacken. Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig dünsten und mit 2 Litern Gemüsebrühe ablöschen.

Graupen und Lorbeerblätter dazugeben und ca. 15 Min. köcheln lassen.

in der Zwischenzeit den Wirsing in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen. Frühlingszwiebeln ebenfalls in feine Streifen schneiden und in die Brühe geben. Ingwer mit einer Knoblauchpresse in die Suppe pressen. Die Wirsing Suppe mit Galgant, Zitronenpfeffer und Ingwer würzen und weitere 15 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer
Wirsing Suppe mit Graupen, Zitronen und Ingwer

In der Zwischenzeit die Zitrone in feine Scheiben schneiden, 3 Zitronenscheiben zur Suppe geben und mitköcheln. Petersiliengrün fein hacken.

Die fertige Wirsing Suppe mit Petersilie und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Zitronenscheiben servieren.

Shares 0

Kommentar verfassen