Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

Ein bunter, veganer Käse, der auf jeder Käseplatte eine gute Figur macht und auch Nicht-Veganer zum Staunen bringt: der roh vegane Cashew Käse mit getrockneten Tomaten, Kräutern und rote Pfefferbeeren ist unglaublich würzig.

Dieser vegane Käse aus Cashewkernen, Mandeln, Miso und Gewürzen ist super schnell und einfach herzustellen. Er kann sowohl roh als auch gebacken zubereitet werden, mit oder ohne Kräuterkruste, ganz wie ihr wollt. Er schmeckt pur oder auf Crackern oder Brot.

Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Gebackener Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

Für den Käse könnt Ihr sowohl frische als auch getrocknete Kräuter nehmen. Mit getrockneten Kräutern bleibt der Käse länger haltbar.

Mein Mann meinte, bei einer Blindverkostung würde er ihn als richtigen Käse identifizieren. Ich finde nicht, dass er wie Käse schmeckt, sondern anders, aber sehr, sehr lecker.

Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

Das Rezept für den Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

  • 150 g Cashewkerne, min. 1 Std. oder über Nacht einweichen
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 Probiotik Kapsel (optional unterstützt den Reifungsprozess)
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 1 EL White Miso
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zitronensaft und ein paar Zesten
  • 3 EL getrocknete, gehackte Tomaten
  • je 1-2 EL Majoran, Rosmarin und Thymian
  • optional: 1 EL Bunter Pfeffer (alternativ selbst mischen: schwarze, grüne, weiße und rote Pfefferkörner
  • 1 EL Rote Pfefferbeeren
  • 1 TL Salz

Zubereitung der Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

  1. Die getrockneten Tomaten, den bunten Pfeffer und die Kräuter in einem Mixer pulsierend fein hacken. Sie sollten aber noch Struktur behalten. Die Tomaten Kräuter Mischung zur Seite stellen.
  2. Die Cashewkerne abgießen und mit dem Mandelmus, Miso, Kokosöl, Zitronensaft, Probiotic Pulver und Salz, sowie 1-2 EL der Tomaten Kräuter Mischung in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer feinen Paste verarbeiten.
  3. Die Käsepaste in ein mit Kokosöl oder Backpapier ausgelegtes Schälchen füllen und im Kühlschrank mind. eine Stunde oder über Nacht aushärten lassen.

Variante 1: Rohkost Variante

  1. Nach dem Aushärten den Käse aus der Schale nehmen und ggf. In eine gewünschte Form bringen, z.B. In eine Kugel oder Rolle.
  2. Für die Kräuterkruste, den Käse einfach von allen Seiten in der Tomaten Kräuter Mischung wälzen und zum Schluss mit den Roten Pfefferbeeren garnieren.
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren

Variante 2: Gebackener Käse

 Für die behackende Variante, den Käse mit oder ohne Kräuterkruste mit etwas Olivenöl bepinseln und in eine mit Backpapier ausgelegte Backform bei 180 Grad Umluft ca. 30-40 Minuten backen.
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
Cashew Käse mit Tomaten, Kräutern und Roten Pfefferbeeren
8 Shares

3
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Das Brot schmeckt gigantisch lecker, mit leckeren Dips oder Hummus als Brotaufstrich oder mit veganem Käse. […]

Silvia
Gast
Silvia

Welche Misopaste nimmst du für den Käse ?
Und welches Probioticpulver ,oder gehen dafür alle Sorten ?