Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis

Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis

Der geröstete Rosenkohl mit Walnüssen wird in diesem Rezept mit einem leckeren Curry Reis mit Kichererbsen, Aprikosen und Koriander kombiniert.

Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis
Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis

Rosenkohl ist ein tolles Gemüse für kalte Wintertage. Der nussige Rosenkohl schmecken am besten, wenn er den ersten Frost abbekommen hat. Dann wird er leicht süßlich. Der Rosenkohl lässt sich wunderbar mit Nüssen, Früchten und Gewürzen kombinieren., wir zum Beispiel in meiner Rosenkohl Tarte mit Weintrauben und Walnüssen  oder in Kürbis Rosenkohl Gemüse mit Feigen, Minze und Gewürzhirse oder sogar als Salat wie im Gerösteter Rosenkohl Salat mit Grapefruit, Zimt und Sternanis.

In diesem Rezept kombiniere ich den Rosenkohl mit Walnüssen und einem Gewürzreis mit Curry, Aprikosen, Kichererbsen und Koriander.

Die Rezeptur für den Curry Kichererbsen Reis habe ich an mein Reissalat Rezept „Reissalat mit Kichererbsen, Rosinen, Curry und Korianderkraut“ angelehnt, habe die Rosinen durch Aprikosen ausgetauscht und auch die Gewürze noch etwas variiert.

Zutaten für den gerösteten Rosenkohl mit Walnüssen

  • 500 g Rosenkohl, geputzt und halbiert
  • 50 g Walnüsse (Ich nehme hierfür meine Dukkah Walnüsse)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1/4 TL Cumin
  • 1/4 TL Koriander
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Chili Flocken (Pul Biber)
  • 1 TL falscher Safran
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • Meersalz und Pfeffer zum garnieren

Zutaten für den Curry Kichererbsen Reis mit Aprikosen und Korianderkraut

  • 150 g Basmatireis
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Aprikosen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Korianderkraut
  • Ein paar Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen

  1. Reis nach Packungsanweisung kochen. Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Rosenkohl putzen, halbieren oder vierteln und in einer feuerfesten Ofenform oder auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Ahornsirup und Meersalz vermischen und über Rosenkohl geben. Gut durchmischen und für 20-30 Minuten rösten, dabei zwischendurch umdrehen. Etwa zur Halbzeit die Walnüssen dazugeben, vermischen und mitrösten. Alternativ schmeckt dieses Gericht auch mit meinen Dukkah Walnüssen. Da diese schon geröstet sind, gebt ihr die erst zum fertigen Rosenkohl dazu.  
  3. Während der Rosenkohl im Ofen ist, könnt ihr den Curry Reis zubereiten. 
Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen
Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen

Curry Kichererbsen Reis mit Aprikosen und Korianderkraut

  1. Reis nach Packungsanleitung kochen.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Aprikosen fein hacken.
  3. In einem Topf Olivenöl erhitzen, den Kreuzkümmel und das Currypulver hinzugeben, einige Sekunden darin anschwitzen. Knoblauch und Zwiebeln dünsten und die abgetropften Kichererbsen hinzugeben. 1-2 Minuten unter Rühren erwärmen.
  4. Herd ausschalten, den Reis und die Aprikosen unterheben und mit den Kräutern, Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.
Curry Kichererbsen Reis
Curry Kichererbsen Reis mit Aprikosen und Korianderkraut

Fertig! Lecker!

Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis
Gerösteter Rosenkohl mit Walnüssen und Curry Kichererbsen Reis
0 Shares

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei