Körniger Senf selbst gemacht

Körniger Senf selbst gemacht

Körniger Senf mit Kurkuma ist ein klassisches Senf-Rezept, ohne Zucker, glutenfrei und roh vegan. Das Rezept ist beliebig variierbar, als körniger Senf oder feiner Senf, je nachdem wie lange und wie fein die Senfkörner gemixt werden.

Körniger Senf selbst gemacht
Körniger Senf selbst gemacht

Die Rezeptidee habe ich von Lauren Glucina’s Raw Homemade Mustard. Allerdings habe ich den Zucker bzw. Ahornsirup weggelassen. Denn mein größtes Problem war es, im Supermarkt einen vernünftigen Senf zu finden, der ohne Zucker ist. Der einzige zuckerfreie Senf ist der rote Löwensenf. Der ist zwar sehr lecker, aber ich wollte mal andere Variationen und vor allem auch mal körnigen Senf, aber selbst Bio-Senf enthält  meist Rohrzucker oder Algaven-Dicksaft.

Dieses Rezept war zwar auch mit Ahornsirup, aber den kann man auch weglassen oder nach Belieben dosieren. Und mir gefiel vor allem das Kurkuma als Würze.
Bei der Herstellung des Senf darf man sich nicht irreführen lassen, wenn der Senf zunächst sehr herb und bitter schmeckt. Nach ein paar Tagen im Kühlschrank lässt die Bitterkeit nach, erst dann sollte man ggf. noch etwas Süße hinzufügen.
Körniger Senf selbst gemacht
Körniger Senf selbst gemacht

Zutaten für Körniger Senf mit Kurkuma (Rohkostversion)

(für ein Senfglas)
  • 45 g gelbe Senfkörner
  • 5 g braune Senfkörner
  • 150 ml Wasser (abgekocht)
  • 60 ml Apfelessig
  • 1/4 TL Himalaya Salz oder Steinsalz
  • 1/4 TL Kurkuma, gemahlen
  • optional: 1-2 TL Ahornsirup oder Dattelsirup oder andere Süße, oder andere Frucht- oder Würzkomponeten, siehe unten:

Zubereitung für den Senf 

  1. Die Senfsamen 24 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Alle Zutaten in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer homogenen Paste verarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Den Senf in ein sauberes Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Nach 3-4 Tagen den Senf noch einmal abschmecken und ggf. nachwürzen oder nachsüßen, weil dann die Schärfe und Bitterkeit etwas abgeklungen ist. 

Zutaten für weitere Senf Varianten

  • Dattel Senf: 2-3 getrocknete, entsteinte Datteln
  • Feigen Senf: 1-2 getrocknete Feigen
  • Rosmarin Senf: 1-2 Zweige getrockneter Rosmarin
  • Estragon Senf: 3-4 Zweige getrockneter Estragon
  • Aprikosen Senf: 3-4 getrocknete Aprikosen
  • Zitronen Senf:
  • Chili Senf: 1 TL Chilipulver, 1/2 TL Paprikapulver
  • Aprikosen Senf: 3-4 getrocknete Aprikosen, 1-2 Zweige getrockneter Rosmarin
  • Curry Senf: 1-2 EL Dattelsirup und 1 TL Curry Pulver
  • Cranberry Senf: 1-2 EL Getrocknete Cranberries
  • Orangen Senf: 1 Orange, 1-2 EL Agaven Dicksaft
  • Ingwer Senf: 1 Stück Ingwer, fein gerieben, 1 getrocknete Dattel
  • Honig Senf: 1 EL Honig

Zubereitung der Senf Variationen

Orangen Senf:

  1. Die Orange mit ein m Zestenschneider abhobeln. Orange auspressen und 50 ml Orangensaft mit dem Agaven Dicksaft aufkochen, Orangenschale zugeben, einmal aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.
0 Shares
Zusammenfassung
Rezept
Körniger Senf selbst gemacht
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei