Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti

Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti

Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti ist ein Gericht aus der Sri Lankischen Küche.

Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti
Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti

Kokosroti ist ein Fladenbrot mit Kokosflocken und wird in der Pfanne gebacken, ähnlich wie Naan oder Chipati.

Die Kokos-Fladen sind eine beliebte Beilage zum Frühstück, zum Chutney oder zu Currys. Die bestehen aus Mehl Kokosflocken, Wasser und Salz und werden optional nochmal mit Chili oder Zwiebeln ergänzt. Die Teigfladen werden in einer Pfanne mit Kokosöl ausgebacken.
Dazu gibt es ein Curry aus Wirsing mit Rosinen und Nüssen mit den typischen Curry-Gewürzen und Kokosmilch.

Das Rezept für das Wirsing Curry und Kokosroti

Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti
Wirsing Curry mit Rosinen, Nüssen und Kokosroti

Zutaten für das Wirsing Curry mit Rosinen und Nüssen

  • ein kleiner Wirsingkopf (750-1000 g)
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Bockshornklee
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 2 TL gemahlener Kurkuma
  • 1/2 TL Muskatblüte, gemahlen
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 1/8 TL Nelken, gemahlen
  • 1/2 TL Szechuan Pfeffer
  • 30 g Sultaninen
  • 30 g Erdnüsse, Kokosflocken oder Cashewkerne
  • Salz nach Geschmack
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1–2 EL Zitronensaft
Wirsing Curry mit Rosinen und geröstete Kokosflocken
Wirsing Curry mit Rosinen und geröstete Kokosflocken

Zubereitung des Wirsing Curry mit Rosinen und Nüssen

  1. Wirsing putzen, waschen, Strunk entfernen. Kohl in grobe Streifen schneiden. Chili waschen, halbieren und entkernen und fein hacken. Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln schälen und ebenfalls fein hacken.
  2. Kokosöl in einem Topf erhitzen. Chili, Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit den Gewürzen 1–2 Minuten anrösten. Sultaninen, Nüsse zufügen und kurz mitdünsten. Dann den Wirsing zufügen und andünsten, mit 1 TL Salz würzen und mit 300 ml Wasser ablöschen. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten weiterdünsten
  3. Kokosmilch angießen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. In einer Schale oder auf Tellern anrichten und mit Kokos-Reis oder Kokosroti servieren
Wirsing Curry mit Rosinen und geröstete Kokosflocken
Wirsing Curry mit Rosinen und geröstete Kokosflocken

Zutaten für das Kokosroti

  • 225 g Dinkelmehl oder glutenfreie Reismehl-Mehlmischung 
  • 100 g frisches Kokosfleisch oder 50 g Kokosflocken, fein geraspelt
  • 1/2 TL Salz
  • 125 ml lauwarmes Wasser oder mehr nach Bedarf
  • 2 TL Chiliflocken oder 1 frische Chilischote (optional)
  • 1-2 EL Kokosöl oder mehr zum Ausbacken 
Kokosroti
Kokosroti

Zubereitung der Kokosroti

  1. Kokosfleisch oder Kokosflocken fein raspeln.
  2. Mehl und Kokosflocken und Salz vermischen.
  3. Wasser dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu trocken ist, noch etwas Wasser dazugeben. Wenn der Teig zu steif ist, dann etwas Kokosöl dazugeben.
  4. Den Teig ist 6-8 Stücke teilen.
  5. Aus jedem Stück einen runden Teigfladen formen und in einer Pfanne mit Öl jeweils 4-5 Minuten goldbraun ausbacken.
Kokosroti
Kokosroti
Kokosroti mit Chutney
Kokosroti mit Chutney
Das fertige Curry mit dem Kokosroti servieren.
Zusammenfassung
Veröffentlicht auf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei