Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto

Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto

Diesmal hatte ich wieder eine Riesen Zucchini in meinem Etepetete Paket. Also gab es mal wieder Zucchini Spaghetti und dazu eine Soße aus selbstgemachten Tomatenpesto, denn überreife Tomaten hatte ich auch noch in meinen Paket.

Und weil Zucchini und Tomate hier so wunderbar zusammenpassen, ist das auch das richtige Rezept für Konstantins Blogparade mit Rezepten für Zucchini und Tomate.

Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto

Zutaten für das Tomatenpesto:

  • 150 g Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 300 g Tomaten, gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Granatapfelsirup, alternativ Balsamico Crema
  • 70 g Ziegenfeta  (für die vegane Variante weglassen)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Majoran oder Basilikum
  • einige Blätter Zitronenverbene
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto
Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto

Zubereitung:

Zucchini mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten.

Sonnenblumenkerne, Knoblauch und getrocknete Tomaten in einem Foodprozessor zerkleinern, Zwiebeln, Tomaten und Feta grob hacken und dazugeben. Dann Öl, Tomatenmark, Granatapfelsirup, gehackte Kräuter dazugeben und alles zu einer feinen Paste verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchini in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bißfest dünsten.

Das Pesto in einem Topf kurz anwärmen und zusammen mit den Zucchini servieren. Dazu bei Bedarf noch echten oder veganen  Parmesan  reichen.

Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto
Zucchini Spaghetti mit Tomatenpesto
Shares 0

Ein Kommentar

Kommentar verfassen