Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini

Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini

Der Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini ist eine meiner unzähligen Hummus Variationen, diesmal klassisch aus Kichererbsen mit einer Aubergine. 

Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini
Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini

Dieser Auberginen Hummus ist eine Mischung aus klassischem Kichererbsen Hummus und Baba Ganoush, einer leckeren Auberginencreme mit Tahini und Knoblauch.

in diesem Rezept vereinen sich Kichererbsen mit Auberginen und Tahini, gewürzt mit Knoblauch, Zitrone, Olivenöl und Cumin.

Die Rezeptidee stammt von einem Auberginen Hummus von Springlane. Ich habe die Rezeptur und auch die Zubereitung etwas anders gemacht. Bei Springlane wird die Aubergine halbiert und im Ofen geröstet und dann ausgekratzt., so wie man es auch für Baba Ganoush macht. Für eine einzelne Aubergine wollte ich allerdings den Ofen nicht anmachen, daher habe ich meine Aubergine einfach gewürfelt und mit Schälen in einem kleinen Topf gegart. Wenn man die Auberginen anschließend im Mixer püriert, stört auch die Schale nicht und die Aubergine behält so ihre Nährstoffe.

Aber beide Varianten sind lecker.

Das Rezept für den Auberginen Hummus mit Kichererbsen und Tahini

Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini
Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini

Zutaten für den Auberginen Hummus

  • 1 Aubergine
  • 1 Glas Kichererbsen, das Aqua Faba auffangen
  • 2-3 EL Tahini Sesam-Paste
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenzesten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Cumin, gemahlen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Eine Handvoll frische Petersilie oder Korianderkraut für die Deko
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 Tl Paprika Flocken (Pul Biber)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini
Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini

Zubereitung des Auberginen Hummus

  1. Aubergine waschen, halbieren und würfeln und in einem kleinen Topf mit Olivenöl, Salz und Pfeffer erhitzen und auf kleiner Flamme garen, bis die Auberginen weich sind. Abkühlen lassen.
  2. Währenddessen die Kichererbsen abgießen und das Einkochwasser auffangen.
  3. Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Mit einer Zesterreibe die Zitronenhaut abraspeln. Anschließend die Zitrone halbieren und entsaften.
  4. Kräuter waschen und die Blätter von den Stängeln zupfen.
  5. Sobald die Aubergine ausgekühlt ist, zusammen mit den Kichererbsen, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, Tahini-Paste in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer glatten Creme verarbeiten und mit Aqua Faba und Olivenöl verdünnen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den Hummus mit Zitronensaft,  Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Mit gehackten Kräutern und Zitronenzesten und etwas Paprikapulver und Paprikaflocken servieren

Guten Appetit!

Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini
Auberginen Hummus aus Kichererbsen, Auberginen und Tahini
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Auberginen Hummus
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: