Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander

Curry mit Fenchel Tomaten und Erdnüssen und Koriander

Bei diesem Curry mit Fenchel Rezept habe ich mich von sabineisstvegan inspirieren lassen. Ich hatte mal wieder Fenchel in meiner Bio Kiste und mein Mann isst nicht wirklich gerne Fenchel. Also brauchte ich mal wieder ein Rezept, das den Fenchelgeschmack etwas überdeckt. Mein überbackener Fenchel mit Tomatenpesto war schon mal eine gute Alternative, auch mein Auberginen Zucchini Fenchel Gemüse mit Aprikosen und Mandelkruste. Aber jetzt brauchte ich eine neue Idee: Ich liebe Erdnüsse und Curry mit Erdnüssen, daher fand ich diese Idee super inspirierend. Das Ergebnis: Superlecker!

Ich habe das Rezept von Sabine etwas abgeändert. Bei ihr ist es ein Eintopf, bei mir wird es ein echtes Curry. Und zu einem echten Curry gehören für mich Ingwer und Koriander. Zusätzlich zu der Erdnusspaste füge ich auch noch ein paar geröstete Erdnüsse hinzu, denn ich liebe Erdnüsse. Statt Balsamico Creme nehme ich indonesische Soja Soße (Ketjap Manis), weil die für mich besser zu den anderen asiatischen Zutaten passt.

Optional kann man auch noch etwas Kokosmilch dazugeben. Dazu passt Basmati Reis.

Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander
Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander

Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander

Zutaten für das Curry mit Fenchel für ca.  4 Personen

  • 2 große Fenchelknollen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 rote Chili Schote
  • 1-2 TL rote Thai Curry Paste
  • 400 g stückige Tomaten (Dose)
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 EL Erdnussmus, crunchy
  • 2-3 EL Erdnussöl
  • geriebene Zitronenschale oder Limettenschale
  • Limettensaft oder Zitronensaft
  • 1 TL Katjap Manis (indonesische süße Soja Soße)
  • eine Handvoll Erdnüsse, geröstet
  • 1/2 Bund frisches Korianderkraut
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • optional: 200 ml Kokosmilch

Zubereitung des Curry mit Fenchel:

Fenchel waschen, putzen und würfeln.

Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln, Chili ebenfalls sehr fein würfeln. Ich mache das im Foodprozessor.

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili in heißem Erdnussöl anbraten. Fenchel dazu geben und kurz anbraten. Curry Paste dazugeben und kurz mitbraten.

Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander
Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander

Tomaten, Gemüsebrühe und etwas Salz zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Fenchel gar ist.

Erdnüsse groß hacken und in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten.

Koriander fein hacken.

Erdnusspaste, Zitronenschale und Soja Soße dazugeben und noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander
Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander

Mit gehackten und gerösteten Erdnüssen und Korianderkraut servieren. Dazu passt Basmati Reis.

Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander
Curry mit Fenchel, Tomaten, Erdnuss und Koriander
Shares 0

Kommentar verfassen