Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah

Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah

Ich habe mir vor einiger Zeit Schwarzen Reis aus Italien mitgebracht. Mir war bis dahin nicht bewusst, dass in Italien Reis angebaut wird. eine besondere Spezialität ist der Schwarze Venere Reis. Also habe ich ihn gleich mal mitgenommen. Bleibt die Frage, was macht man damit?

Nun, grundsätzlich lässt sich mit dem Reis alles machen, was man mit anderen Reissorten auch macht. Der Unterschied liegt darin, dass der schwarze Reis, ähnlich wie der rote Reis (Camarque Reis), nicht so aufquillt, wie der weiße Reis. Er wird auch nicht so weich, sondern behält mehr Biß.

Meine ersten Versuche mit schwarzem Reis war ein Tomaten Risotto, das mit Rotwein statt mit Weißwein angerührt wird. Sehr lecker.

Heute habe ich etwas Neues ausprobiert: Ein gebackenes Reisbrot oder Reisauflauf mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah.

Zutaten:

  • 300 Gr. Schwarzer Reis
  • Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Schalotten
  • 1 Paprika oder Aubergine
  • 1 Möhre
  • 1 Chilischote
  • 6-7 getrocknete Aprikosen
  • 100 g Walnüsse
  • 3 EL Dukkah
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 frisch gepresste Zitrone und Abrieb
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 3 EL Leinsamenmehl als Kleber, alternativ Chia Samen oder Flohsamenschalen
  • 100 ml heißes Wasser
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl
  • optional: Feta

Zubereitung:

Schwarzen Reis nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe kochen.mIch bin normalerweise kein Freun von Gemüsebrühe als Würzgrundlage, aber der schwarzenReis zieht unheimlich viel Geschmack, ansonsten wird er fad. Man kann auch einen Schuß Rotwein dazugeben. Alternativ kann man eventuell auch andere Gewürze nehmen, z. b. Lorbeerblätter, Anis, Zimt, Kardamom und Nelken. das passt auch gut zu der Kombination Aprikosen und Chilischote.

Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken.

Paprika und Möhre grob würfeln.

Leinsamenmehl in einer Schüssel mit dem heißen Wasser eindicken lassen.

Aprikosen und Walnüsse grob hacken.

Knoblauch, Schalotten, Chilischote in Olivenöl anschwitzen, Möhre und Paprika dazugeben und mit dünsten. Walnüsse, Aprikosen, Tomaten, Tomatenmark unterheben.

Reis und Leinsamenmehl vermischen und dazugeben. Mit Chiliflocken, Dukkha, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Pfeffer und Salz abschmecken.

Gut würzen, denn sowohl der Reis, als auch der Leinsamen ziehen ziemlich viel Geschmack. Meine erste Version war zu fade.

Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah

 

In eine mit Backpapier ausgelegte Brotform geben und bei 180 Grad ca. 30-40 Minuten backen.

Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah
Gebackenes Reisbrot mit schwarzem Venere Reis, getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Paprika, Möhren und Dukkah

In Scheiben schneiden und als Beilage oder als Hauptgericht verzehren, z.B mit Tomatenchutney oder Tahine Joghurt und / oder mit Schafsfeta oder Ziegenfeta überbacken.

 

Shares 0

Kommentar verfassen