Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Diese Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen ist die perfekte Suppe für den Herbst. Sie ist fruchtig leicht und nussig.

Rezepte für Kürbissuppe  habe ich schon viele ausprobiert, auch schon eine sehr leckere Kürbissuppe mit Orangen und Chili. Diese hier ist auch mit etwas Orangensaft, aber vor allem mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen und Haselnussöl.

Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen
Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Bei Kürbisrezepten ist die Zubereitung des Kürbis immer etwas Schwerarbeit. Meine Freundin dämpft den Kürbis erst, bevor sie ihn zerteilt. Ihr Kommentar: „Wie schaffst Du es, einen Kürbis zu zerteilen, ohne dich umzubringen? “

Nun ja, die Frage ist berechtigt- Auch ich hatte beim Kürbiszerlegen schon einige „Das-hätte-jetzt-auch-schiefgehen-können-Momente“ mit dem großen Küchenmesser. Aber ich kämpfe mich stets tapfer mit ganzem Körpereinsetz durch, um die störrische Frucht zu zerlegen. Ist der Kürbis erstmal in Stücke zerlegt, lässt er sich leicht weiterveranbeiten. Der Vorteil des Hokkaido Kürbis ist, dass man die Schale mitessen kann. Bei den anderen Speisekürbissen, muss man sich da auch noch durchkämpfen.

Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen
Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Zutaten für die Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen 

  • 1 Hokkaido Kürbis, alternativ Muskat oder Butternut Kürbis
  • 2 – 3 säuerliche Äpfel
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 EL Shiro Miso oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Anissamen
  • 1/2 TL Muskat
  • 200 ml Orangensaft
  • Salz
  • roter Pfeffer aus de Mühle
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Handvoll geröstete Haselnüsse
  • Frische Petersilie

Zubereitung der Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen 

Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Äpfel schälen und grob würfeln.

Die Kürbisstücke mit den Knoblauchscheiben in einem großen Suppentopf mit dem Öl anschmoren, bis erste Röstaromen entstehen.

Dann die Apfelstücke, das Tomatenmark und die Gewürze zugeben und weiter anrösten. Mit Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen, den Orangensaft aufgießen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Haselnüsse groß hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten.

Petersilie fein hacken.

Wenn der Kürbis weich ist, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Wer die Suppe lieber etwas stückiger mag, nimmt vorher ein paar Kürbisstücke raus, zerkleinert diese mit einem Messer in kleine Würfel und gibt diese nach dem Pürrieren wieder in die Suppe.

Die Suppe anschließend mit Zitronensaft Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren, die Suppe mit Haselnussöl, den gerösteten Haselnüssen und der Petersilie verzieren.

Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen
Kürbissuppe mit Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Kürbissuppe mit Äpfeln und Haselnüssen

Zubereitungszeit 15 minutes

Kochzeit 20 minutes

Gesamtzeit 35 minutes

Portionen 6

Zutaten

  • 1 Hokkaido Kürbis, alternativ Muskat oder Butternut Kürbis
  • 2 – 3 säuerliche Äpfel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 1,5 Liter Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Anissamen
  • 200 ml Orangensaft
  • Salz und roter Pfeffer aus de Mühle
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Handvoll geröstete Haselnüsse
  • Frische Petersilie

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Äpfel schälen und grob würfeln.
  2. Die Kürbisstücke mit den Knoblauchscheiben in einem großen Suppentopf mit dem Öl anschmoren, bis erste Röstaromen entstehen.
  3. Dann die Apfelstücke, das Tomatenmark und die Gewürze zugeben und weiter anrösten. Mit Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen, den Orangensaft aufgießen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit Haselnüsse groß hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten.
  5. Petersilie fein hacken.
  6. Wenn der Kürbis weich ist, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Wer die Suppe lieber etwas stückiger mag, nimmt vorher ein paar Kürbisstücke raus, zerkleinert diese mit einem Messer in kleine Würfel und gibt diese nach dem Pürrieren wieder in die Suppe.
  7. Die Suppe anschließend mit Zitronensaft Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Zum Servieren, die Suppe mit Haselnussöl, den gerösteten Haselnüssen und der Petersilie verzieren.
http://leckerlife.de/kuerbissuppe-mit-aepfeln-und-geroesteten-haselnuessen/

Shares 0

Kommentar verfassen