Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot

Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot

Das Paleo Zucchini Nuss Brot besteht aus Nuss- und Saatenmehl, ist vegan und glutenfrei. Es kann roh vegan als Rohkost Brot oder gebacken zubereitet werden.

Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot
Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot

Zutaten für das Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot

  • 80 g Mandelmehl
  • 80 g Pecankernmehl oder Walnussmehl
  • 40 g Leinsamenmehl
  • 2 EL Chiasamenmehl + 4 EL Wasser
  • 100 g Zucchin, geschreddert
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2-3 EL Dukkah
  • 1/2 TL Cumin, gemahlen
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen
  • 1 Datteln
  • 2-3 EL Kokosöl oder Olivenöl
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Sesamsaat
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung des Paleo Zucchini Nuss Rohkost Brot

Das Chiasamenmehl mit Wasser quellen lassen.

Die Nussmehle mit den übrigen Zutaten und den gequollen Chiasamen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausstreichen.

Mit einer weiteren Schicht Backpapier bedecken und in den Ofen schieben.

Für die Rohkost Version das Brot im Dörrgerät dörren, bis es die gewünschte Konsistenz hat, saftig bis cross. Wer kein Dörrgerät besitzt, kann das auch im Backofen trocknen. Den Backofen auf 50° C einstellen und einen Holzkochlöffel in die Tür klemmen. So kann die Feuchtigkeit den Ofen verlassen und die Temperatur wird reduziert und entspricht in etwa der für Rohkostqualität.

Alternativ im Backofen auf 130 Grad ca. 1 Stunde backen. Dann hat das Brot zwar keine Rohkost Qualität, schmeckt aber auch sehr gut.

Für beide Versionen, das Brot etwa nach der Hälfte der Backzeit umdrehen und auf dem Rost weiterbacken oder trocknen.

In einer luftdichten Box kühl aufbewahren, dann hält sich das Brot etwa 1-2 Wochen, je nach Restfeuchte. Wenn es ganz trocken ist, hält es sich auch länger.

Fertig, Leckerlife!

Shares 0

Kommentar verfassen