Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto

Pastinaken Tarte mit Haselnuss Petersilien Zitronen Pesto

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Die Pastinaken Tarte mit Haselnuss Petersilien Zitrone Pesto wird mit vorab im Ofen gerösteten Pastinaken gemacht und bietet in Kombination mit den gerösteten Haselnüssen, der Petersilie und der Zitrone ein ganz besonderes nussiges Aroma. 

Diese tolle Rezeptidee für eine eine Pastinaken Tarte mit Haselnuss Petersilien Zitrone Pesto habe ich von Vegetarian Dinner Party. Ich habe sie allerdings etwas abgeändert. Wie immer habe ich den Zucker ersetzt und die Sahne bzw. den Rahm entfernt und dafür noch ein paar Gewürze ergänzt.

Die Tarte lässt sich in veganer und glutenfreier Variante zubereiten.

Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto

Das Rezept für die Pastinaken Tarte mit Haselnuss Petersilien Zitronen Pesto

Zutaten für den Boden der Pastinaken Tarte:

  • 100 g Butter oder vegane Margarine
  • 150 g Mehl oder glutenfreie Mehlmischung
    • 100 g Kastanienmehl
    • 50 g Buchweizenmehl
    • 1 EL Flohsamenschalenmehl oder Chiasamenmehl, gequollen
    • 1/4 TL Konjacmehlkonzentrat oder 2 EL Kartoffelstärke
  • 4 EL kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Belag der Pastinaken Tarte und die Haselnuss Zitronen Petersilien Pesto

  • 1000 g Pastinaken
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 100 g gehackte Haselnusskerne
  • 200 g Feta oder veganen Mandelfeta
  • 1 EL Waldhonig oder Dattelsirup
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • etwas Orangenschale oder Orangenzesten
  • 1 Msp. Piment d’espellette oder Chilipulver
  • 1/2 TL Muskatnuss oder Macis Blüten, gemahlen
  • Salz und schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung der Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto

Die kalte Margarine oder Butter mit Mehl, Salz, Datteln und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und 30-60 Minuten kalt stellen.

Kastanien Buchweizen Teig
Kastanien Buchweizen Teig

In der Zwischenzeit Ofen auf 180 Grad C vorheizen.

Die Pastinaken schälen und Strunk entfernen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pastinaken Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und bei 180° C auf der mittleren Schiene 15 min backen, ggf. zwischendurch wenden.

Pastinaken
Pastinaken
Geröstete Pastinaken
Geröstete Pastinaken

Die Haselnüsse im Ofen oder in einer Pfanne kurz rösten. Aufpassen, denn die Nüsse verbrennen sehr schnell.

Geröstete Haselnüsse
Geröstete Haselnüsse

Zitronenschale reiben. 1/2 Zitrone in feine Scheiben schneiden, die andere Hälfte auspressen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken und in einer Pfanne glasig dünsten. Petersilie hacken. Mandelfeta auf einer Reibe grob reiben (bzw. Schafskäse mit einer Gabel zerbröseln). Zwiebeln, Knoblauch und mit Petersilie, Haselnüssen, dem Olivenöl und dem Honig (oder Dattelsirup) vermischen. Mit Chilipulver, 1 EL Zitronensaft, Orangenschale oder Zesten und Salz und Pfeffer abschmecken.

Teig ausrollen, in eine gefettete Tarteform geben.

Die Pastinaken Scheiben überlappend in der Tarteform anordnen und dann mit der Haselnuss Zitronen Petersilien Pesto bedecken. Die Zitronenscheiben und Käse darüber geben.

Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto

Die Pastinakentarte bei 200°C auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen, bis sie eine zart braune Farbe hat.

Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto
Pastinaken Tarte mit Haselnuss Zitronen Pesto

Die Tarte lässt sich gut vorbereitet und auch ein zweites Mal im Ofen aufwärmen oder auch einfrieren.

Shares 0
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Kommentar verfassen