Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za'atar

Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Das Rohkost Brot mit Rote Bete, Sesam und Za’atar ist ein würziges Brot mit arabischem Einschlag, glutenfrei und vegan.

Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za'atar
Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Ich liebe Rohkost Brot, auch wenn ich es nicht unbedingt nach strenger Rohkost Regel zubereite. Es schmeckt auch gebacken. Aber es ist für mich eine tolle Alternative zu Brot. Es geht blitzschnell und gelingt immer.

Dieses Brot ist ein neues Experiment. Ich hatte 2 Rote Bete und braucht ein passendes Rezept dafür. Die Idee zu diesem Rezept kam mir dann aus einem meiner Lieblings Dips mit Rote Bete mit Haselnüssen und Za’atar. Natürlich kann man aus einem Dip kein Brot machen, oder doch? Na wenigstens aus den Zutaten und Gewürzen kann man ein Brot machen. Mit ein bisschen Unterstützung von Leinsamen, Chia und Hanf ist das Brot dann auch ein Brot.

Zutaten für das Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Reicht für ca. 1 Backblech

  • 300 g Rote Bete, geschält, in Sücke geschnitten
  • 300 g Karotten in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Bärlauch (alternativ 1-2 Knoblauchzehen und 1-2 Frühlingszwiebel)
  • 85 g Buchweizen oder Hanfsamen, ganz oder gekeimt
  • 50 g Leinsamenmehl
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 50 g Chia Samen
  • 3-4 EL Tahini Sesammus
  • 1 Zitrone, Abrieb und Zitronensaft
  • 3 Datteln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Za’atar
  • 1 TL Cumin
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/4 Bund Minze oder 2 EL getrocknete Minze
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 60 g Haselnüsse

Zutaten für das Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Alle Zutaten, bis auf die Haselnüsse in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer zähen Teigmasse verarbeiten. Den Teig für das Rohkost Brot auf einem Backblech mit Backpapier verstreichen und mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.

Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za'atar
Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Mit einer weiteren Schicht Backpapier bedecken und in den Ofen schieben.

Für die Rohkost Version das Brot im Dörrgerät dörren, bis es die gewünschte Konsistenz hat, saftig bis cross. Wer kein Dörrgerät besitzt, kann das auch im Backofen trocknen. Den Backofen auf 50° C einstellen und einen Holzkochlöffel in die Tür klemmen. So kann die Feuchtigkeit den Ofen verlassen und die Temperatur wird reduziert und entspricht in etwa der für Rohkostqualität.

Alternativ im Backofen auf 130 Grad ca. 1 Stunde backen. Dann hat das Brot zwar keine Rohkost Qualität, schmeckt aber auch sehr gut.

Für beide Versionen, das Brot etwa nach der Hälfte der Backzeit umdrehen und auf dem Rost weiterbacken oder trocknen.

In einer luftdichten Box kühl aufbewahren, dann hält sich das Brot etwa 1-2 Wochen, je nach Restfeuchte. Wenn es ganz trocken ist, hält es sich auch länger.

Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za'atar
Rohkost Brot mit Rote Bete, Haselnüssen und Za’atar

Fertig, Leckerlife!

Shares 0

Kommentar verfassen