Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze

Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Der Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze ist eine wunderbare Komposition aus scharfem Salat mit süßen Früchten und bitteren Nüssen.

Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze
Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze

Zu diesem scharf fruchtigen Rucola Sala habe ich meine leckere Dattel Vinaigrette mit Lakritzsalz gemacht, die ich auch schon für den fruchtigen Mangold Salat verwendet habe.

Zutaten für den Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze

  • 1 Bund Rucola
  • 130 g Heidelbeeren
  • 1 Birne
  • 1 Handvoll Cranberries
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1/4 Bund frische Minze
  • 1 Frühlingszwiebeln

Zutaten für die Dattel Vinaigrette

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft und Abrieb
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Dattelsirup
  • 1/4 TL Cumin
  • 1/4 TL Koriander
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Lakritzsalz
  • Papayapfeffer aus der Mühle, alternativ schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze

Rucola Salat waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden. Birne schälen, halber, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Minze fein hacken.

Alle Zutaten für den Salat in einer Salatschüssel vermischen.

Alle Zutaten für das Dressing in einem Schälchen zu einem Dressing verquirlen und über den Salat geben.

Fertig, Leckerlife!

Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze
Rucola Salat mit Heidelbeeren, Birne, Walnüssen, Cranberries und Minze
Shares 0
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageEmail this to someone

Kommentar verfassen