Bärlauch Risotto mit Spargel

Bärlauch Risotto mit Spargel und Eßbaren Blüten 

Das Bärlauch Risotto mit Spargel und eßbaren Löwenzahnblüten und Gänseblümchen ist ein ideales Frühlingsgericht zum Entschlacken und Entgiften.Bärlauch und Löwenzahn entgiften die Leber und unterstützen die Gallenfunktion, ideal für die Frühjahrskur.  Dass diese Kräuter gerade jetzt sprießen scheint die Natur wohl bedacht zu haben.

Bärlauch Risotto mit Spargel
Zutaten für das Bärlauch Risotto mit Spargel und eßbaren Blüten

  • 250 Gr Risotto Reis
  • 125 ml Weißwein
  • 500 Gr. Spargel
  • 500 ml Spargelkochwasser
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Bärlauchpesto
  • Löwenzahnblüten
  • Gänseblümchen
  • 50 Gr Frischer Parmesan oder veganer Cashew Parmesan

Zubereitung für das Bärlauch Risotto mit Spargel und eßbaren Blüten

Spargel schälen und bissest gar kochen. Spargelwasser auffangen. Spargel in kleine Stücke schneiden, die Köpfe beiseite legen.

Zwiebel hacken und in Öl glasig dünsten. Reis ein paar Minuten anbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Nach und nach das Spargelwasser unter Rühren inzugeben, bis der Reis gar ist.

Bärlauchpesto und Spargelstücke unterheben, mit Parmesan bestreuen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 5 Minuten ziehen lassen.

Risotto auf Tellern austeilen und mit den Spargelköpfen und Blüten garnieren.

Fertig, Lecker!

Shares 0

Kommentar verfassen