Spiralschneider

Gemüse Nudeln mit dem Spiralschneider- So geht’s

Nudeln aus Gemüse sind ja seit einiger Zeit schwer im Trend. Irgendwann habe ich mir dann auch mal einen Spiralschneider zugelegt und das ausprobiert und ich muss sagen, ich bin überzeugt. Nicht nur von dem Zoodles Klassiker, sondern auch von anderen Gemüsen, die ich zunächst dafür gar nicht auf dem Schirm hatte, wie Rettich oder Kohlrabi.

Folgende Gemüsesorten eignen sich für die Nudeln

Ich habe mir verschiedene Testberichte über Spiralschneider angeschaut und mich dann für den Lurch entschieden, weil er mir am bequemsten erschien. Nachteil ist, er nimmt mehr Platz ein als die Handvarianten, dafür ist er sehr schnell und eine Zucchini in weniger als einer Minute durchgenudelt.

Zucchini auf dem Spiralschneider
Zucchini auf dem Spiralschneider
Zucchini Spaghetti
Zucchini Spaghetti
Zucchini Spaghetti
Zucchini Spaghetti

Zubereitung der Gemüse Nudeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Zubereitung der Gemüse Nudeln.

Die klassische ist das Kochen in Salzwasser wie bei normalen Nudeln. Dafür werden die Gemüse Nudeln einfach 2-3 Minuten im kochenden Wasser gekocht.

Die zweite Variante ist das Dämpfen im Dampfgarer. Das habe ich mit meinen Süßkartoffel Nudeln gemacht.

Süßkartoffel-Nudeln
Süßkartoffel-Nudeln im Dampfgar Einsatz

Die dritte Variante ist das Dünsten in der Pfanne und das ist inzwischen zu meiner präferierten Methode geworden.

Nudeln einfach in etwas salzen und in Olivenöl 2-3 Minuten schwenken. Das Gemüse sollte gar, aber bißfest sein.

Rettich Nudeln
Rettich Nudeln in der Pfanne gedünstet

 

Und dann fehlt natürlich noch die Soße.

Einige Soßenideen für Gemüse Nudeln:

Und noch ein paar weitere Ideen, die ich selbst noch probieren will:

Papaya, Erdnüssen und Chili und Kräuterseitlingen

  • 4 Stk. Kräuterseitlinge
  • 1/2 Papaya
  • frische Minze und Koriander
  • 2 Handvoll Erdnüsse. ungesalzen
  • 3 EL Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1-2 EL Limettensaft
  • Etwas Chili
  • Sesam
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Erbsen Minz Pesto mit Cashew und Feta 

  • 300 g Erbsen aus der Dose oder TK
  • 50 g Cashewkerne
  • 100 ml Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Minze
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Ziegenfrischkäse oder Feta

Erdnuss Kokos Sauce

  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 3-4 EL Erdnussmus
  • 2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Erdnüsse
  • Salz, Pfeffer

Erdnuss Ingwer Tamarinden Sauce

  • 250 gr Erdnüsse, roh geschält
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 1 Chili ohne Kerne, fein gehackt
  • 2 EL Tamari Soja Soße
  • 1 EL Tamarindenpaste
  • 1 EL Reissirup
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 2 EL Gari Ingwer, alternativ geriebener Ingwer
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser

Shitake Soja Soße

  • 4 getrocknete Shiitake-Pilze
  • 75 ml helle Sojasauce
  • 3 El Fischsauce
  • 1 El Palmzucker
  • 3 El Reiswein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g frische Shiitake-Pilze
  • 20 g frischer Ingwer
  • 1 El geschälte Sesamsaat
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Beet Kresse
  • 2 El geröstetes Sesamöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Zitronensaft
Shares 0

7 Kommentare

  1. Deine Saucen klingen toll. Avocado-Minz-Pesto, die mit Papaya und die mit Erdnuss-Tamarinde werde ich ausprobieren. Gemüsenudeln finde ich ab und zu witzig. am liebsten mag ich die klassischen Zucchinispaghetti in Olivenöl gegart. Allerdings finde ich auch, dass bei der Produktion eine Menge „Gemüseabfall“ entsteht, denn ich dann anderweitig verwende. Mit dem Lurch komme ich auch nicht so gut zurecht. Er dreht häufig durch ei, bzw. mit mir 🙂

Kommentar verfassen