Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za'atar

Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar

Das geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar Gemüse war eigentlich eine Verlegenheitslösung, denn eigentlich wollte ich was mit Pastinaken kochen. Leider hatte ich aber statt Pastinaken Petersilienwurzel gekauft. Die beiden Gemüse sind zwar sehr ähnlich und schmecken auch sehr ähnlich, aber nicht gleich und so bräuchte ich eine neue Idee.

Petersilienwurzeln und Pastinaken unterscheiden sich eigentlich nur durch zwei kleine Merkmale. Die Schale der Petersilienwurzeln ist etwas heller als die der Pastinaken, eher wie beim Rettich. Bei Petersilienwurzeln ist der Stiel nach außen gezogen, während er bei Pastinaken eher nach innen gewölbt ist. Pastinaken werden größer und länger und dicker als Petersilienwurzeln, müssen sie aber nicht sein, von daher ist das ein schlechtes Unterscheidungsmerkmal. Geschmacklich sind sie auch ähnlich, aber die Petersilienwurzeln schmecken, wie der Name schon sagt, mehr nach Petersilie, während die Pastinaken deutlich milder, süßer und etwas mehliger im Geschmack sind.

Dieses Rezept für die gerösteten Petersilienwurzeln habe ich bei Orchicultura gefunden. Ich habe das Rezept allerdings noch etwas verändert. Ich würze das Gemüse mit Za’atar, einer meiner Lieblings Gewürzmischungen. Ich finde, es passt sehr gut zu diesem Gemüse. Anstelle von Zuckerrüben Sirup nehme ich Ahornsirup und reduziere auch die Süße insgesamt etwas.

Zutaten für die Gerösteten Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar

  • ca. 500 g Petersilienwurzeln
  • ca. 300 g Möhren
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 El Ahornsirup (im Original Zuckerrübensirup)
  • 2 EL Za’atar
  • 2-3 El Olivenöl
  • 2 El Balsamico Essig
  • Optional: 2 El gehackte Sonnenblumenkerne
  • Zitronenabrieb
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung für die Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Petersilienwurzeln und die Möhren waschen, schälen und längs hobeln. Zwiebeln schälen und achteln. Die Peperoni entkernen und Knoblauch schälen. Beides fein hacken und mit dem Sirup, Gewürzen, Zitronenschale und Öl verrühren.

Das Gemüse damit mischen und auf einem Backblech verteilen.

Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za'atar
Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 30-40 Min.  bissfest rösten.

Zwischendurch das Gemüse wenden.

Vor dem Servieren mit dem Essig beträufeln und mit den gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen.

Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za'atar
Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar
Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za'atar
Geröstete Petersilienwurzeln mit Möhren und Za’atar

Dazu schmecken die Hirse Kichererbsen Falafel sehr gut.

Shares 0

Kommentar verfassen