Kürbis Kichererbsen mit Aprikosen

Kürbis Kichererbsen Humus mit Aprikosen, Harissa und Cashewkernen

Dieses Kürbis Kichererbsen Humus  Rezept ist eine Variation eines anderen Kürbis Kichererbsen Humus Rezeptes mit Datteln und Feigen.  Da ich schon andere Dips mit Datteln und Feigen hatte, habe ich diese mal mit getrockneten Aprikosen versucht. Aprikosen sind auch eine beliebte Zutat in der orientalischen Küche, daher passt das sehr gut.

Zutaten für das Kürbis Kichererbsen Humus mit Aprikosen:

  • Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis,  300 – 400 g
  • 1 Dose Kichererbsen, ca. 425 ml
  • 6 getrocknete Soft Aprikosen
  • 1-2 TL Harissa
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/4 TL Kardamom
  • optional: 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 EL Aprikosenkernöl
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone oder Orange
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle

Zubereitung für das Kürbis Kichererbsen Humus mit Aprikosen:

Butternut Kürbis waschen und schälen. Den Kürbis in Stück schneiden und 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen rösten.

Aprikosen hacken.

Kichererbsen abgießen und das Kochwasser auffangen.

Alle Zutaten in einen Mixer oder Foodprozessor geben oder mit einem Pürierstab pürrieren und mit Pfeffer, Salz und Zitrone abschmecken.

Kürbis Kichererbsen Humus mit Aprikosen
Kürbis Kichererbsen Humus mit Aprikosen

Mit etwas Nuss-Öl und gehackten Walnüssen oder Kürbiskernen dekorieren und servieren.

Schmeckt toll zu Fladenbrot.

Das Hummus ist im Kühlschrank 4 – 5 Tage haltbar.

Shares 0

Ein Kommentar

Kommentar verfassen