Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei

Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei

Veganer, glutenfreier, roher Mohnkuchen hört sich wahrscheinlich für die meisten auf den ersten Blick nicht besonders lecker an, aber der ist total lecker. Er besteht nur aus Nüssen, Datteln und Mohnpaste und macht total süchtig. Ähnlich wie meine veganen Brownies wird er ohne Mehl, ohne Eier, ohne Zucker und ohne Ofen zubereitet, daher roh. 

Das Rezept habe ich auf Silkes Blog entdeckt und nach meinem Gusto etwas abgeändert. Statt Kakao habe ich Carob verwendet. Statt Kakaobutter nehme ich Kokosöl, statt bitterer Mandeln habe ich bittere Aprikosenkerne verwendet, weil ich die da hatte. Man kann die aber auch ganz weglassen, denn der Mohn und die Orangenschale geben eine ausreichend bittere Note. Mein Mann fand es zu bitter. Ich fand es ok, aber ich liebe bitter. Probiert es einfach aus.

Der Kuchenboden wird aus Mandeln und Datteln erstellt und die Füllung besteht aus  Cashewkernen, Datteln und Mohnpaste. Man kann auch normalen Mohn nehmen, dann solltet Ihr den Mohn aber vorher einweichen und noch etwas Algarvendicksaft oder Dattelsirup dazugeben. Ich bin aber ein totaler Fan der türkischen Mohnpaste (Hashas Ezmesi).  Ich glaube, die macht süchtig! 😉 Die Mohnpaste schmeckt nicht wirklich nach Mohn, sondern erinnert eher an dunkle Tahine Sesam Paste. Sie harmoniert total gut mit den Datteln. Ich fülle normalerweise Datteln als Dattelkonfekt damit – ein Traum.

Wenn Ihr echten Mohn nehmt, wird dieser am Abend vorher eingeweicht. Der Mohn wird dadurch verträglicher und muss nicht gemahlen werden. Auch die Mandeln und Cashews lassen sich leichter verarbeiten, wenn man sie vorher einweicht. Ich habe sie aber einfach nur fein vermahlen, damit sie ihre körnige Konsistenz behalten.

Zutaten für den Mandelboden für den Mohnkuchen:

  • 140 g Mandeln, alternativ 70 g Mandeln und 70 g Walnüsse, Haselnüsse oder Hanfsamen
  • 6 bittere Mandeln, alternativ bittere Aprikosenkerne
  • 6 Datteln
  • Ztronensaft
  • 1/4 TL Vanille, gemahlen
  • 1 EL Hanföl oder anderes Öl

Zubereitung des Mandelbodens
Erst die Mandeln mahlen, dann die entkernten Datteln  zusammen mit den Mandeln, Zitronensaft und der Vanille in einem Mixer oder einem Foodrozessor fein häckseln, bis eine feine, aber noch leicht körnige Konsistenz entsteht.

Eine Kuchenform mit Hanföl ausstreichen und den Teig zu einem Kuchenboden ausstreichen und andrücken.

Zutaten für die Mohnfüllung 

  • 150 g Mohnpaste oder Mohnsamen
  • 100 g frische Datteln oder Dattelpaste, alternativ Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • Saft 1/2 Orange
  • 100 g Cashewkerne, alernativ andere Nüsse oder Kerne, z.B. Hanfsamen, Walnuss, Mandeln, Haselnüsse, Paranüsse
  • 30 g Kakaobutter oder 1 EL Kokosöl
  • 1-2 TL Orangenschale
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • optional: weitere Gewürze: z.B. Ingwer, Chili, Kardamon, weißer Pfeffer, Koriander, Nelken, Zimt nach Geschmack
  • optional: Rosinen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der Mohnfüllung für den Mohnkuchen

Die Kakaobutter bzw. Das Kokosöl im Wasserbad schmelzen.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne zu feinem Mehl vermahlen, zur Seite stellen.

Die Datteln bzw. der Dattelpaste und dem Orangensaft mixen. Die füssige Kakaobutter, Vanille, Gewürze, Orangenschale zugeben und nochmals mixen.

Die Mohnpaste bzw. den eingeweichten Mohn mit den gemahlenen Cashewkerne unterheben und gut vermischen.

Um zu verhindern, dass die Mohnpaste auf dem Mandelboden durchsuppt, kann am auch die Carobglasur als Zwischenschicht auftragen. Ich habe aber darauf verzichtet und die Glasur nur als Deckschicht verwendet. Mit der Mohnpaste wird die Füllung gar nicht so suppig.

Die Mohnmasse auf den vorbereiteteten Boden füllen und die Oberfläche glatt streichen.

Zutaten für die Carobglasur

  • 30 g Kakaobutter, alternativ 1 El Kokosöl
  • 2 EL Carob oder Kakao
  • 3 TL Dattelsirup ( oder 3 eingeweichte Datteln mit einem Spritzer Zitronensaft gut gemixt )

Zubereitung der Glasur für den Mohnkuchen Boden und die Deko

Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und mit dem Carob und der Dattelpaste zu einer feinen Glasur verrühren. Alternativ 1 EL Kokosöl erwärmen bis es flüssig wird und mit dem Carob und Datteln verrühren. Ich habe Carobsirup verwendet.

Carobglasur als Deko über der Mohnmasse verteilen.

Den Kuchen 1–2 Sunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei
Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei
Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei
Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnfüllung
Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei
Mohnkuchen mit Mandelboden und Dattel Cashew Mohnpaste, vegan, glutenfrei

 

Shares 0

Ein Kommentar

Kommentar verfassen