Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Das Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangen ist eine weitere Variante meiner Reis-Pilz-Kreationen, aromatisiert mit Rosmarin und Orangenzesten.

Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Es gibt wieder frische Kastanien und auch frische Pilze. Zeit für eine neuen Risotto Variante mit Maronen und Pfifferlingen.

Diesen Risotto Ist eine Kombination von Elementen aus meinen Maronen Pilz Risotto und meinem Orangen Risotto.

Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Für dieses Rezept werden die Pfifferlinge separat mit Knoblauch und Zwiebeln gebraten und dann zusammen mit den gerösteten Maronen unter das fertige Risotto gehoben.

Das Rezept für das Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten 

Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Zutaten für das Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten 

  • 300 g Arborio-Reis (Risotto-Reis)
  • 300 g frische Pfifferlinge
  • 700-1000 ml Gemüsebrühe (oder Wasser + 2 EL Gemüsebrühepulver)
  • 150 ml Weißwein
  • 150 g geröstete und geschälte Maronen (ca. 250 g rohe Kastanien), alternativ vorgekochte vakzinierte Maronen
  • 1 Bio Orange, Saft und Zesten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Schalotten oder 1 große Zwiebeln
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin, gehackt oder 1/2 TL Rosmarin  getrocknet
  • 1 TL Chili-Flocken (Isot]
  • 1/2 TL Muskatblüte (Maci) oder Muskatnuss, frisch gerieben
  • Schwarzer Pfeffer und Salz aus der Mühle nach Geschmack
  • 2 EL Olivenöl
  • optional: 1 TL Trüffelöl oder Trüffelgewürz
  • Petersilie, Thymian, Rosmarin frisch, zum Garnieren
  • Optional: Parmesan oder Cashew-Parmesan zum Bestreuen
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten

Zubereitung des Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangen

  1. Ofen auf 200 Grad C vorheizen. Maronen mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden und auf ein Backblech legen. im Ofen 25-35 Minuten rösten, etwas abkühlen lassen und schälen. Maronen anschließend grob hacken und zur Seite stellen. Wenn Ihr vorgekochte Maronen verwendet, könnt Ihr diesen Schritt überspringen.
  2. Knoblauch und Schalotten fein hacken.
  3. Pfifferlinge putzen und in mundgerechte Stücke schneiden und Kräuter fein hacken.
  4. 1 EL Olivenöl in großem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Die Hälfte des Knoblauchs und der Schalotten hineingeben. Ca. 5 Minuten unter Rühren glasig anbraten. Reis dazugeben und 2-3 Minuten leicht anbraten. Den Reis mit Weißwein ablöschen und rühren, bis die Flüssigkeit absorbiert wurde. Anschließend nach und nach, schöpflöffelweise die Gemüsebrühe dazugeben und bei kleiner Flamme immer wieder umrühren, damit der Reis nicht ansetzt. Die Flüssigkeit absorbieren lassen und wieder neue Flüssigkeit dazugeben. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis gar, aber noch etwas körnig ist. (ca. 20-30 Minuten) 
  5. In der Zwischenzeit die Orangen heiß abwaschen und trockenreiben. Die Schale mit einem Zestenschneider abhobeln.
  6. Die Pfifferlinge in einer Pfanne mit der anderen Hälfte der gehackten Scharlotten und Knoblauch mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer bißfest garen, mit etwas Weißwein oder Balsamico Bianco betreufeln.
  7. Die Pfifferlinge kurz vor dem Ende der Garzeit des Risottos dazugeben und mit Chiliflocken, Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
  8. Geröstete Maronen und Kräuter unterheben und das Ganze noch 5-7 Minuten fertig garen.
  9. Mit frischen Kräutern, Orangnzesten und Parmesan garnieren und servieren.

Fertig, Lecker!

Risotto Reis mit Zwiebeln und Knoblauch anschmoren
Risotto Reis mit Zwiebeln und Knoblauch anschmoren

 

Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangenzesten
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Risotto mit Pfifferlingen, Maronen und Orangen
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei