Kidneybohnen Hummus

Kidneybohnen Hummus mit Sesampaste und Suchtfaktor

Heute stelle ich Euch eine neue Hummus Variation aus Kidneybohnen vor. Eigentlich wollte ich ein Glas Kidneybohnen für Salat verwenden, dann stellte ich aber fest, dass die Kidneybohnen aus dem Glas ziemlich zerkocht waren und daher zu matschig für den Salat. Was also tun mit den matschigen Kidneybohnen?  Bohnenpürree! Dann kam mir Hummus in den Sinn. So entstand mein neues Kidneybohnen Hummus Rezept. Lecker!

Ich liebe Hummus, in allen Variationen. Die klassische Variante wird aus Kichererbsen und Sesampste gemacht, aber ich habe in der Vergangenheit schon verschiedene andere Hummus Variationen ausprobiert und hier präsentiert:

Und jetzt:

Kidneybohnen Hummus

Dafür kamen die matschigen Bohnen gerade recht.
Zutaten für den Kidneybohnen Hummus:

  • 1 Glas Kidneybohnen (das Kochwasser als Aqua Faber aufheben!)
  • 3 EL Tahini Sesampaste
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Cumin
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1-2 EL Olivenöl oder mehr nach Geschmack
Kidneybohnen Hummus
Kidneybohnen Hummus

Zubereitung des Kidneybohnen Hummus:

Zuerst Knoblauch und Öl in einem Foodprozessor zu einer feinen Ajoli verarbeiten. Alle anderen Zutaten dazugeben und zu einer Paste verarbeiten. Eventuell noch mit etwas Zitronensaft und Salz abschmecken

Fertig! Lecker! Toll zu warmem Fladenbrot.

Eine tolle Alternative zu klassischem Hummus und genauso lecker!

Kidneybohnen Hummus
Kidneybohnen Hummus
Shares 0

Kommentar verfassen